• Freiherr-vom-Stein-Schule _
  • News & Termine _
  • Ankündigungen & News _
  • News

| von Heike Habersack

Erfolgreiches Trio beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Joelle Nies, Nelly Schwarzer und Carolin Heil – das ist das erfolgreiche Trio der Freiherr-vom-Stein Schule Fulda im Fach Französisch. Motiviert von einem Anerkennungspreis im vergangenen Jahr und ihrem dreimonatigen Austausch mit der Partnerschule in Landerneau in der Bretagne nahmen die drei erneut am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teil, und zwar in der Kategorie „Einzelwettbewerb Solo 2020“.

Hier galt es zunächst, einen Audiobeitrag über „unnütze Erfindungen“ auf Französisch zu erstellen. In der Hauptrunde im Januar fanden die schriftlichen Prüfungen statt. Dort mussten sechs Teilaufgaben gelöst werden: Ein Hör-Sehverstehen zum Thema „Parc d’attractions“, also Freizeitparks in Frankreich, eine kreative Schreibaufgabe, in der ein Freizeitpark nach eigener Traumvorstellung beschrieben werden musste, Leseverstehenstexte, landeskundliche Aufgaben und Wortergänzungstexte. Das meisterten die drei mit ihren fremdsprachlichen Fähigkeiten und Kenntnissen in der Klasse 10 so gut, dass Joelle Nies und Nelly Schwarzer ein 2. Platz zuerkannt wurde, Carolin Heil bekam eine Urkunde für den 3. Platz. Alle drei wurden von der Jury des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen aus Wiesbaden mit großzügigen Büchergutscheinen und weiteren Sachpreisen beschenkt, so dass die Ferienlektüre gesichert ist. Die Übergabe der Preise fand in diesem Jahr in der Freiherr-vom-Stein-Schule statt und wurden von Schulleiter Dr. Ulf Brüdigam, Fachbereichsleiter Klaus Wehner, Fachlehrerin Heike Habersack und Koordinatorin für den Bundeswettbewerb Fremdsprachen Birgit Hoos überreicht.

 

Hier gelangen Sie auch zum Pressebericht der Fuldaer Zeitung vom 29.06.2020 (Seite 15).

Zurück

DELF DALF eDELEMINTCERTI LINGUA

TOP