• Freiherr-vom-Stein-Schule _
  • News & Termine _
  • Ankündigungen & News _
  • News

| von Daniel Stolz

Ida Müller beim Landesseminar der „Internationalen ChemieOlympiade“ (IChO)

Die Schülerin Ida Müller (12E) hat vom 06. bis 10. Februar am IChO-Landesseminar Hessen-Thüringen im Merck-TU Darmstadt-Juniorlabor teilgenommen.

Die IChO (Externer Link) ist ein Wettbewerb, in dem Schüler*innen der allgemeinbildenden Schulen ihre Leistungen im Bereich Chemie miteinander messen. Die Sieger*innen des Bundesentscheides stellen die deutsche Mannschaft, die an der 54. Internationalen Chemie-Olympiade im Juli 2022 in Tianjin (China) teilnimmt.

Die Einladung für das seit vielen Jahren in Juniorlabor der TU Darmstadt stattfindende fünftägige Landesseminar erhalten nur die je zehn besten Chemiker*innen der beiden Bundesländer. Um diese in Hessen zu ermitteln, gibt es einen mehrstufigen Auswahlprozess.

Zunächst muss die Hausaufgabenrunde (1. Runde) erfolgreich absolviert werden. In diesem Wettbewerbsdurchlauf hat sich von der Freiherr-vom-Stein-Schule neben Ida auch noch Jonas Bug (11D) den anspruchsvollen Aufgaben der 1. Runde gestellt, in der sehr viel Eigeninitiative bei der Bearbeitung verlangt wird. Thematisch wurden hier das Recycling seltener Erden und von PET-Flaschen sowie die Power-to-Gas-Technologie für die Erzeugung von Wasserstoff betrachtet. Ida und Jonas erreichten hier jeweils die benötigte Punktzahl und wurden für die 2. Runde zugelassen. In einer dreistündigen Klausur mussten die beiden Olympioniken am 03.12.21 Aufgaben mit den Schwerpunkten Redoxreaktionen (Elektrochemie, Nernst-Gleichung), Amine (Peptidsynthese, Kriminalistik) und Kinetik lösen. Zur Vorbereitung gab es neben den offiziellen Angeboten der IChO ebenfalls Treffen über formale Kinetik und Löslichkeitsprodukte mit Herrn Kramm, der die Betreuung der beiden übernahm. Ida erreichte einen sehr guten 9. Platz, der gleichzeitig die Einladung für das Landesseminar bedeutete, und Jonas landete trotz seines jungen Alters auf einem beachtlichen 19. Platz.

Für Ida ging es dann Anfang Februar zum Landesseminar nach Darmstadt. Die Programmpunkte enthielten neben der Bearbeitung von IChO-Übungsaufgaben unter Betreuung ehemaliger Teilnehmer*innen auch Vorträge zu chemischen Themen sowie ein kulturelles Programm und sportliche Aktivitäten im schönen Darmstadt. Ein Highlight stellte der Praxis-Workshop „Organische Synthesechemie“ für die Teilnehmer*innen im Juniorlabor dar, der ihnen einen Eindruck der Laborpraxis und Analysemethoden vermitteln sollte. Im Mittelpunkt stand die Grignard-Reaktion, bei der z. B. Alkyl-Magnesiumhalogenide als Nucleophile mit elektrophilen Gruppen reagieren und somit Produkte mit C-C-Einfachbindungen synthetisiert werden können. Der französische Chemiker Victor Grignard wurde für diese Entdeckung 1912 mit dem Nobelpreis ausgezeichnet. Anschließend wurden Grundlagen der NMR-Spektroskopie inklusive Messungen der zuvor hergestellten Verbindungen von PD Dr. Torsten Gutmann und Franziska Theiß nähergebracht.

Ein besonderer Programmpunkt stellte der Besuch des hessischen Kultusministers Prof. Dr. Alexander Lorz dar, der am 10. Februar 2022 die Urkundenverleihung an die hessischen Teilnehmer*innen vornahm. Daneben gab es Grußworte des Vizepräsidenten für Studium und Lehre sowie Diversität, Prof. Heribert Warzecha, von Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch sowie von Senior Vice President und Head of Corporate Sustainability, Quality and Trade Compliance Dr. Petra Wicklandt als Vertreterin der Merck KGaA. Durch die Veranstaltung im Seminarraum des Juniorlabors führte Studiendekan Prof. Marcus Rose. Leider hat es für Ida nicht für die Einladung zum Bundesentscheid gereicht, wobei die Freude über die gewonnenen Erfahrungen in Darmstadt überwiegt. Einige Impressionen zum Landesseminar sind in der Bildergalerie sowie in den beiden Beiträgen von rheinmaintv enthalten.

Auch im kleineren Rahmen gab es am 18.02.22 im Labor D103 unserer Schule eine Ehrung von Idas und Jonas Leistungen. Neben einer Ansprache von Herrn Kramm konnte auch der gesamte Chemie-LK (Q2) sowie die Teilnehmenden von „Chemie – die stimmt!“ mit Herrn Stolz als Betreuer einen würdigen Rahmen bieten. Als sogenannte „Schnupper-Chemieolympiade des Landes Hessen“ ist „Chemie - die stimmt!“ das ideale Sprungbrett zur IChO und vielleicht werden durch Idas und Jonas Erfolge weitere Schüler*innen motiviert, es ihnen gleich zu tun.

Die Fachschaft Chemie bedankt sich recht herzlich beim offenen Labor Fulda (oLaF), unter dessen Schirmherrschaft die Betreuung durch die Fachlehrer Herrn Kramm und Herrn Stolz organisiert sowie zusätzliche Preise wie die Chemie-Kaffeebecher finanziert werden.

Wir gratulieren Ida und Jonas herzlich und wünschen viel Erfolg bei ihren nächsten Wettbewerbsteilnahmen!

 

Video-Beiträge von rheinmaintv (Externe Links!):

Chemie-Olympiade 2022 (08.02.2022)

Landessieger der Chemie-Olympiade (10.02.2022)

Zurück

DELF DALF eDELEMINTCERTI LINGUA

TOP