• Freiherr-vom-Stein-Schule _
  • News & Termine _
  • Ankündigungen & News _
  • News

| von Emily Arndt, Ida Müller und Lena Müller

Sie ist wieder da – die Projektwoche der FvSS

Vier Jahre ist es her, dass die Projektwoche an der Freiherr-vom-Stein Schule zum letzten Mal stattfand. In der letzten Woche vor den Sommerferien hatten die Schüler:innen nun vom 18. bis 21. Juli 2022 endlich wieder die Möglichkeit, in insgesamt 46 Projekten, ihre Fähigkeiten fernab des regulären Lehrplans zu entfalten und kreativ zu werden. Die Projektwoche stand ganz unter dem Motto „Mut für die Zukunft“. Von vegetarischem/veganem Kochen über Moutainbiken bis hin zur Podcast-Produktion war alles dabei.

Zum Einen beschäftigten sich die Schüler:innen mit dem Thema Ernährung. Im Projekt „Food for Future“ bekamen die Schüler:innen sowohl die theoretischen Grundlagen als auch das Kochen von vegetarischen und veganen Gerichten nahegelegt. Der Speiseplan reichte von selbstgebackenem Brot über Crème brûlée bis hin zu Linsenburgern, die anschließend von den Schüler:innen und Lehrkräften verzehrt wurden. Am Schulfest bereitet das Projekt ukrainische Spezialitäten zu, die anschließend verkauft und deren Erlös an UNICEF gespendet wird. Auch das Projekt zum Thema „Urban gardening“ beschäftigte sich mit Natur und Ernährung. Unter anderem bauten die Schüler:innen in Zusammenarbeit mit der Initiative „Essbare Stadt Fulda – Hochbeete in der Innenstadt“ eigene Hochbeete, in denen sie Pflanzen und Früchte anbauen.

Außerdem konnten sich die Schüler:innen sportlich betätigen und ihr Können im Mountainbiken, Quidditch, Judo und Tanzen unter Beweis stellen. Zudem standen Wandern, Pilgern und ein Projekt zum Orientieren mit Karten, Apps und Kompass auf dem Programm.

Auch der kulturelle Aspekt kam in der Projektwoche nicht zu kurz. Während einige Schüler:innen Theaterstücke einstudierten, probten andere im Blasorchester oder mit der Schülerband für das musikalische Rahmenprogramm auf dem Schulfest. Im Projekt „Leseparadies“ beschäftigten sich die Schüler:innen mit Büchern und fertigten Plakate zu diesen an. Außerdem wurde ein Musikvideo eines selbstgeschriebenen Songs aufgenommen.

Natürlich wurden auch naturwissenschaftliche Projekte angeboten, unter anderem „Chemie der Getränketechnologie“, „Stop-Motion Videos zu chemischen Reaktionen“, „oLaF“ oder „Astronomie“. Hier wurde vor allem viel experimentiert und ausprobiert.

Im Bereich der Kunst konnten sich die Schüler:innen kreativ betätigen. Im Projekt „Upcycling“ verwerteten die Schüler:innen Abfälle und bauten Gegenstände daraus, unter anderem wurden Stühle aus Autoreifen und Reisepasshüllen aus Milchtüten gefertigt. Auch das Projekt „Nadel und Faden“ beschäftigte sich mit dem Upcycling, bespielsweise wurden Taschen aus leeren Capri-Sun-Tüten genäht.

Am Donnerstag findet dann das Schulfest statt, auf dem die verschiedenen Projekte ihre Ergebnisse präsentieren. Insgesamt war die Projektwoche zum Thema „nachhaltig leben und gestalten in Europa“ ein voller Erfolg.

 

Hier gelangen Sie zur Bildergalerie mit Impressionen der einzelnen Projekttage. (Fotos von Ida Müller)

Zurück

DELF DALF eDELEMINTCERTI LINGUA

TOP