• Freiherr-vom-Stein-Schule _
  • News & Termine _
  • Ankündigungen & News _
  • News

| von Daniel Stolz

Stein-Schüler auf 8. und 10. Platz in der Landesrunde von „Chemie – die stimmt!“

Die Schülerinnen und Schüler Josphine Seibert (9A), Johannes Schlender und Adam Seemann (beide 9B) aus der 9. sowie Linnea Badenhop (10A), Henrika Heinz (10B) und Nhat Hao Ly (10D) aus der 10. Jahrgangsstufe hatten sich durch sehr gute Leistungen für die zweite Runde (Landesrunde) des bundesweiten Wettbewerbes „Chemie – die stimmt!“ qualifiziert, die am 23.03.22 an der gleichnamigen Freiherr-vom-Stein-Schule in Frankfurt stattfand.

v.l.n.r.: Herr Stolz, Josephine Seibert, Linnea Badenhop, Henrika Heinz, Nhat Hao Ly, Adam Seemann, Johannes Schlender, Herr Karger.

Chemie – die stimmt!“ bietet Schüler*innen der 9. – 10. Klasse einen faszinierenden Einstieg in die Welt der Chemie. Im aktuellen Wettbewerb, der jährlich vom Förderverein der Chemie-Olympiade ausgerichtet wird, nahmen bundesweit über 4000 Schüler*innen teil, von denen in jedem Bundesland die besten 30 eines Jahrgangs zur 2. Runde eingeladen wurden.

Die begeisterten Chemiker reisten gemeinsam um 8:07 Uhr vom Bahnhof Fulda mit Herrn Karger und dem betreuenden Fachlehrer Herrn Stolz an und mussten zunächst die dreistündige Klausur meistern, die thematisch weit über den aktuellen Unterrichtsinhalten lag. Nach einer kurzen Stärkung besuchten die Teilnehmenden das EXPERIMINTA ScienceCenter. In diesem wird ein spielerischer Zugang zu den sonst wenig beliebten MINT-Fächern geschaffen, in dem jeder Besuchende an Experimentierstationen selbst aktiv werden kann. Es ist daher kein „klassisches Museum“, der Besuchende wird zum Experimentator und nicht rein zum Betrachtenden. Die Gebiete der Optik, die Wellenlehre sowie allgemeine naturwissenschaftliche Problemstellungen konnten praktisch erfahren werden. Währenddessen korrigierten einige freiwillige Kolleg*innen die 60 Klausuren, sodass die Siegerehrung und Preisverleihung direkt im Anschluss stattfinden konnte. Von Seiten unserer Schule konnte Adam einen sehr guten 8. Platz für die 9. Jahrgangstufe sowie Hao einen beachtlichen 10. Platz für die 10. Jahrgangsstufe erreichen. Im Gegensatz zum letzten Jahr, als die besten zehn Chemiker*innen eines jeden Jahrgangs zur Regionalrunde (Baden-Württemberg, Bayern, Hessen) nach Darmstadt eingeladen wurden, ist es in diesem Jahr nur den besten sechs vorbehalten. Gegen 17:33 Uhr machte sich die Stein-Delegation wieder in Richtung Fulda auf und erreichte gegen 19 Uhr wieder den Bahnhof, an dem der lange und lehrreiche Tag gestartet hatte.

Obwohl es in diesem Jahr keiner in die dritte Runde geschafft hat, überwog nach kurzer Trauer der Stolz über die gewonnenen Erfahrungen. Den jungen Naturwissenschaftlern gratulieren wir herzlich und wünschen ihnen viel Erfolg bei weiteren Teilnahmen!

 

Hier gelangen Sie auch zum Artikel der Fuldaer Zeitung vom 5. Mai 2022.

Zurück

DELF DALF eDELEMINTCERTI LINGUA

TOP