• Freiherr-vom-Stein-Schule _
  • News & Termine _
  • Ankündigungen & News _
  • News

| von Philipp Manderscheid

Vorlesewettbewerb der Jahrgangsstufe 6

Am Freitag, den 25. November, fand ein Wettkampf der besonderen Art in der Turnhallen-Aula unserer Schule statt. Während sich unsere Schülerinnen und Schülern dort normalerweise in zahlreichen sportlichen Disziplinen messen, war am frühen Freitagmorgen Hirnschmalz statt Muskelkraft gefragt. Zum ersten Mal seit der Coronapandemie war es uns wieder möglich, den Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs im großen Stil durchzuführen.

Die Freiherr-vom-Stein-Schule nimmt bereits seit Jahren mit dem sechsten Jahrgang am Vorlesewettbewerb der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereines des Deutschen Buchhandels teil. Dieses Jahr durften die Siegerinnen und Sieger der einzelnen Klassen wieder einen selbstausgewählten und einen unbekannten Text vor großem Publikum präsentieren und ihre Texte den Mitschülerinnen und Mitschülern des sechsten Jahrgangs vorlesen.

Die Zuhörerinnen und Zuhörer durften dabei vielen spannenden, aber auch lustigen Geschichten lauschen. Luisa Diegelmann (6a), Emil Romstadt (6b), Johanna Weber (6c), Luana Simmchen (6d), Dimitrios Palaskas (6e), Elias Karaguen (6f) und Johann Gottwald (6g) haben unter anderem aus „The School of Good and Evil“, „Percy Jackson – Diebe im Orient“ oder „Hotel der Wünsche“ vorgelesen. Dabei wurde klar, dass sich die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 6 dieses Jahr vor allem für das Fantasygerne begeistern konnten. Begeistert war auch die Jury von den Vorlesefähigkeiten der Sechstklässlerinnen und Sechstklässler. Da alle sieben Kandidaten großartige Vorleserinnen und Vorleser sind, fiel es der Jury gar nicht so leicht, den ersten Platz zu ermitteln. Um so mehr haben sich Herr Wehner und Herr David Müller darüber gefreut, mit Frau Belz-Böhm von der Buchhandlung Paul und Paulinchen eine kompetente Fachfrau an ihrer Seite zu wissen, die die beiden bei der Siegerfindung tatkräftig unterstützt hat. Und so stand nach eineinhalb Stunden voller spannender Geschichten ein Sieger fest: Elias Karaguen wird die Freiherr-vom-Stein-Schule beim Kreisbescheid im Februar 2023 vertreten. Elias ist nicht nur ein richtiges Vorlesetalent, sondern hat auch ein besonderes Händchen bei der Textauswahl bewiesen. Das Publikum hat sich köstlich bei seinem sehr lebhaften Vortrag aus Pete Johnsons „Wie man seine Eltern erzieht“ amüsiert. Auf Nachfrage konnte Elias übrigens bestätigen, dass er Johnsons Buch nur zur Unterhaltung gelesen hat – seine Eltern seien nämlich bereits gut erzogen gewesen.

Zurück

DELF DALF eDELEMINTCERTI LINGUA

TOP