• Freiherr-vom-Stein-Schule _
  • News & Termine _
  • Ankündigungen & News _
  • News

| von André Müller

Weihnachtskonzert der Freiherr-vom-Stein-Schule

In der voll besetzten Aula boten über 180 musizierende Schülerinnen und Schüler der Freiherr-vom-Stein-Schule Fulda beim diesjährigen Weihnachtskonzert überzeugende Leistungen und belegten eindrucksvoll, warum die Freiherr-vom-Stein-Schule seit Jahren das Zertifikat „Schule mit besonderer musikalischer Förderung“ führen darf.

Zu Beginn eröffneten die Bläserklassen der Jahrgangsstufen 5 und 6 unter der Leitung von Corina Müller-Mohr mit traditionellen Weisen das 90-minütige Weihnachtskonzert. Besonders für die Fünftklässler war das Konzert von besonderer Bedeutung, spielten sie doch zum ersten Mal nach drei Monaten Instrumentallehrerunterricht öffentlich vor großem Publikum. Sehr abwechslungsreiche Beiträge lieferten die Chorschwerpunktgruppen der Jahrgangsstufen 5 und 6 sowie der Schulchor unter der Leitung von Stephanie Muhl mit Weihnachtsklassikern der neueren Chorliteratur. Begleitet wurden die jungen Sängerinnen und Sänger von Dorothea Eckstein am Klavier und Nicole Stöppler mit der Blockflöte. Einen besonderen Akzent vermochte der eigens für das Weihnachtskonzert gegründete Lehrerchor zu setzen. Dem 25 Lehrkräfte umfassenden Ensemble gelangen zwei klanglich homogene und souveräne Darbietungen.

Es folgte der Auftritt der Young Band, die sich aus Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 6-8 zusammensetzt. Für zwei überzeugende Vorträge englischsprachiger Weihnachtslieder dankte die Zuhörerschaft mit reichlich Applaus.

Den musikalischen Höhepunkt des Abends markierte das Blasorchester der Schule. Unter der Leitung von André Müller wussten die Schülerinnen und Schüler mit ausgewogenem Klang und stilistisch angemessenen Tempi zu beeindrucken. Das auf allen Positionen gut besetzte Orchester zeigte eine erstaunliche Bandbreite. Werke Johnann Sebastian Bachs wechselten mit amerikanischer Weihnachtsmusik von John Williams ab. Unterstützt wurden die Bläserinnen und Bläser von Leonie Müllers engelsgleicher Gesangsstimme.

Im Finale sangen alle Akteure unter Begleitung des Blasorchesters das Weihnachtslied “Stern über Bethlehem“ gemeinsam, was von den Zuhörerinnen und Zuhörern mit stehenden Ovationen begeistert gefeiert wurde.

 

Hier gelangen Sie zur Online-Bildergalerie mit atmosphärischen Eindrücken den Abends.

Hier gelangen Sie zum Artikel der Fuldaer Zeitung vom 28.12.2022, Seite 13.

Zurück

DELF DALF eDELEMINTCERTI LINGUA

TOP